News

Staatspreis Architektur 2016,  Nominierung Kat. Gewerbe, Kampichler, v.l.n.r. Matthias Tschirf, Andreas Gerner, Gerda Maria Gerner, Claudia Kampichler-Lehner, Josef Kampichler, Matthias Raiger

Staatspreis Architektur 2016 – Industrie und Gewerbe

Wir sind stolz auf die Nominierung beim Staatspreis Architektur 2016 – Industrie und Gewerbe mit unserem Projekt KAMP Firmengebäude.

Fotos von Matthias Silveri

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

20 WUNDERBARE JAHRE

Am 8.September 2016 hat unsere Veranstaltung “20 WUNDERBARE JAHRE” für das 20 Jahre Jubiläum unseres Architekturbüros stattgefunden. Fast 190 Personen haben teilgenommen. Also wollen wir uns herzlich bei jedem Einzelnen bedanken, vor allem weil uns der gesamte Abend ewig in Erinnerung bleiben wird.

Fotos von Uroš Pičulin

gebaut_2015_3

DER VIERTE “SCHORSCH”

Nun ist es soweit: Wir haben unseren vierten “SCHORSCH” bei der Preisverleihung “GEBAUT 2015” erhalten. Diesmal für unser Projekt COPA an der Copa Cagrana Kilometer 12,5.

04_gernergernerplus_bürogebäude_kampichler_wiener_neustadt_architektur_niederösterreich

ZV-BAUHERRENPREIS 2016

Und die nächste Auszeichnung für unser Projekt “KAMP Firmengebäude” in Theresienfeld wartet bereits: Die Nominierungen für den ZV-BAUHERRENPREIS 2016 sind fixiert. Jurys in den einzelnen Bundesländern haben sich aus insgesamt 100 Einreichungen für 27 Projekte aus allen Bundesländern entschieden. Daraus ermittelt die Hauptjury bestehend aus Julia Bolles-Wilson (Münster), Falk Jaeger (Berlin) und Martin Kohlbauer (Wien) die Bauherrenpreisträgerinnen. Die Preisverleihung findet am Freitag, dem 4. November 2016, in der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz statt.

00_01_gernergernerplus_bürogebäude_kampichler_wiener_neustadt_architektur_niederösterreich

STAATSPREIS ARCHITEKTUR FÜR INDUSTRIE UND GEWERBE

Wir freuen uns hiermit verkünden zu dürfen, dass unser Projekt “KAMP Firmengebäude” zu den den sechs ausgezeichneten Projekten beim diesjährigen STAATSPREIS ARCHITEKTUR FÜR INDUSTRIE UND GEWERBE zählt. Die Preisverleihung wird voraussichtlich am 4.Oktober 2016 in Wien stattfinden.

image006

ANERKENNUNGSPREIS DES LANDES NIEDERÖSTERREICH FÜR KULTUR

Die NÖ Landesregierung hat in ihrer Sitzung am 05.Juli 2016 beschlossen, uns für das Projekt KAMP den ANERKENNUNGSPREIS DES LANDES NIEDERÖSTERREICH FÜR KULTUR in der Sparte “Architektur” zu verleihen. Die Preisverleihung findet im Herbst 2016 im Rahmen eines Festaktes im Festspielhaus St.Pölten statt.

AIT-Award_gernergernerplus_1prize_industrie

AIT-AWARD BEST IN INTERIOR AND ARCHITECTURE

Wir haben den AIT mit Stolz entgegengenommen – beim “AIT-Award – Best in Interior and Architecture 2016” in Frankfurt.

2016, KAMP erster Preis

 

QUER18-Beton

BETON WIE NATURSTEIN BEHANDELN IN “QUER”

Erweiterte Produktionshallen mit vorgelagerten Lagerbereichen. Die Präzision der Linienführung am gesamten Betriebsgelände verweist auf die Funktionalität des Naturstein-Verarbeitungsbetriebes.  “Wir wollten Lösungsansätze für eine einfache Box mit organischem Rückgrat finden.” (Matthias Raiger)

kamp_presse_spektrum_2015_12_12 news 02

FIRMENGEBÄUDE KAMP IM “SPEKTRUM”

 

„Ansehnliche Gewerbegebiete sind Mangelware. Der Betriebscluster in Theresienfeld im niederösterreichischen Industrieviertel ist eines der raren Vorzeigebeispiele. Nachahmung erwünscht!“ schreibt Franziska Leeb im Spektrum der Presse am 12. Dezember über unser kürzlich fertiggestelltes Firmengebäude Kampichler.

news_poett_001

ZEITGEMÄSSE MODERNISIERUNG. EINFAMILIENHAUS ZUBAU PÖTT

Unser Einfamilienhaus Zubau in Pöttelsdorf wurde in der neulich erschienenen Publikation “Baukulturelles Erbe versus Klimaschutz und Modernität” als Musterbeispiel einer zeitgemäßen und innovativen Renovierung verwendet.

DiscoverGermany_32_November_2015

GERNER°GERNER PLUS IN “DISCOVER GERMANY”

 

In einem Interview für die aktuelle Ausgabe von „Discover Germany“ sprachen wir über aktuelle sowie kommende Projekte, über unsere Herangehensweisen und Ideen – ein guter Einblick in die Praxis von gerner°gerner plus.

Firmengebäude kamp

FERTIGSTELLUNG FIRMENGEBÄUDE “KAMP”

 

Das Firmengebäude „kamp“ in Niederösterreich – eine Erweiterung von bestehenden Produktionshallen für einen Betrieb für Naturstein-Verarbeitung sowie die Ergänzung um ein Lagerplatz-Ensemble, die die Kraft des Materials Beton sprechen lässt und mit einem spannungsreichen räumlichen Komplex einen wohltuenden Akzent im suburbanen Industrieviertel Niederösterreich setzt.

2015_08_parnass

KULTURPASSAGE KARLSPLATZ IM PARNASS

 

Kunstmagazin Parnass, aktuelle Ausgabe: In ihrem Artikel “Seismograph in Bewegung. Die Ringstraße in der Geschichte der Zeit” schreibt Isabella Marboe auch über den Umbau der Karlsplatz Passage zur “Kulturpassage Karlsplatz”.

2015_07_opening copa cagrana

ERÖFFNUNG “COPA CAGRANA – STROMKILOMETER 12,5”

 

Mitte Juli eröffnete das jüngste Projekt von gerner°gerner plus – die neue „Copa Cagrana“ an der Neuen Donau bei Stromkilometer 12,5 gelegen.

 

Eine effiziente Holz-Leichtbauweise in Kombination mit Sichtbeton und einer großzügigen Verglasung mit Blick zur Neuen Donau sind verantwortlich für das Extra an Südseeflair, in das die Besucher zukünftig eintauchen werden. Überflutungen als Element des besonderen Standortes waren Teil des Gestaltungskonzepts und der Kontext des Bauplatzes mit seinen Charakteristika und den städtebaulichen Achsen Ausgangspunkt für den Entwurfsprozess.

 

zum Projekt

news_2015_WEISS 02

“EMPFEHLUNG” FÜR DAS ARCHITEKTURMAGAZIN WEISS

 

“Welches Werk eines Architekten – tot oder lebendig – würden sie empfehlen,” fragte das Architekturmagazin Weiss Gerda Maria und Andreas Gerner. “Helmut Richter,” war die überzeugte Antwort.

2015_06_copa_gleichenfeier

DACHGLEICHE FÜR DIE “COPA CAGRANA – STROMKILOMETER 12,5”

 

Gleichenfeier für das Projekt Copa Cagrana an der Neuen Donau bei der Reichsbrücke – auf der Höhe von Stromkilometer 12,5.

2015_05_new homepage

NEUE HOMEPAGE +++ NEW HOMEPAGE

 

We proudly present our new Homepage